Sie befinden sich hier

Inhalt

Therapiebegleithündin Django

Therapiehündin Django
Therapiehündin Django und Frauchen Sarah Strumillo

Hallo zusammen!

...ich heiße Django und wohne seit Anfang 2014 mit meinem Frauchen Sarah Strumillo und ihrem Mann in Mannheim. Ich bin eine Boston Terrier -Dame. Weil ich aber nicht nur eine Dame, sondern vor allem auch ein ziemlicher Wirbelwind bin, habe ich den WildWest-Namen „Django“ bekommen. Ich bin inzwischen 4 Jahre alt und darf seit meinem zweiten Geburtstag mein Frauchen auf die Arbeit begleiten. Sie arbeitet als Ergotherapeutin in der geriatrischen Rehabilitation „CASANA“. Da finde ich es klasse! Die vielen Leute, Spielsachen und Leckerlis…. Da ist immer etwas los – genau mein Ding!

Und so manches mal staune ich nicht schlecht, wie sogar über 80-Jährige es noch schaffen, sich zu bücken, um mir einen Ball zu werfen oder ein Leckerli zu geben.

Therapiehündin Django bei der Arbeit

Alle Achtung! Auch die Kuscheleinheiten während der Therapien gefallen mir so richtig gut. Da kann ich einfach mal die Seele baumeln lassen und Liebe tanken. 

Aber ich kann Ihnen sagen… der Weg dahin, war nicht ganz einfach. Mein Frauchen hat seit ich denken kann, jeden Tag fleißig mit mir trainiert. „Sitz“ hier, „Platz“ da… „gib Pfote“, „mach Männchen“. Da kommt man manchmal schon ganz schön ins Schwitzen. Aber es hat sich gelohnt. Letztes Jahr haben Frauchen und ich dann mit Bravour die Prüfung zum Therapiebegleithundeteam bestanden. Darauf bin ich mächtig stolz.

Das ist jetzt also mein Beruf: Therapiebegleithund.

Therapiehündin Django


Ab jetzt darf ich auch jede Woche zu Ihnen ins Ida-Scipio-Pflegeheim kommen. Ich bin mir sicher, wir werden noch jede Menge Spaß zusammen haben.

 

Tierische Grüße sendet Ihnen

Ihre Fellschnauze

Django

Kontextspalte